Sonntag, 8. Juni 2014

Endspurt für den Deutschen Bürgerpreis

Jetzt noch schnell bewerben oder vorschlagen! Einreichungsfrist für Deutschlands größten bundesweiten Ehrenamtspreis endet am 30. Juni – Thema 2014: „Vielfalt fördern – Gemeinschaft leben!“

Noch bis zum 30. Juni 2014 können sich ehrenamtlich Engagierte für den Deutschen Bürgerpreis bewerben oder vorgeschlagen werden. Unter dem Motto „Vielfalt fördern – Gemeinschaft leben!“ werden Personen, Projekte und Unternehmer gewürdigt, die mit ihrem bürgerschaftlichen Engagement Teilhabe und Toleranz fördern, den Gemeinschaftssinn stärken und das Miteinander verbessern. Die feierliche Preisverleihung findet am 3. Dezember 2014 im ZDF-Zollernhof in Berlin statt.

Die Preisträger erhalten bundesweit insgesamt projektbezogene Sachleistungen in Höhe von mehr als 400.000 Euro zur Fortführung und Erweiterung ihrer Projekte.

Bewerbungen und Vorschläge können bei teilnehmenden Sparkassen oder online eingereicht werden.


Auszeichnungen in fünf Kategorien

Der Deutsche Bürgerpreis wird in fünf Kategorien verliehen. Bewerber bis 21 Jahre stehen in der Kategorie U21 im Fokus. Die Kategorie Alltagshelden richtet sich an vorbildlich engagierte Personen und Projekte aller Altersklassen. Inhaber von Unternehmen, die persönlich Verantwortung für die Gemeinschaft übernehmen, können sich in der Kategorie Engagierte Unternehmer bewerben. Der Preis in der Kategorie Lebenswerk wird für mindestens 25 Jahre bürgerschaftliches Engagement verliehen. Darüber hinaus wird mit dem Video Award ein Online-Publikumspreis ausgelobt. Ab Mitte August können sich Engagierte auf www.deutscherbuergerpreis. de mit einem 90-sekündigen Projektvideo bewerben. Über die Preisträger wird von allen Internetnutzern online abgestimmt.


Die Initiative „für mich. für uns. für alle.“

Die Initiative „für mich. für uns. für alle.“ – 2003 von engagierten Bundestagsabgeordneten, den Sparkassen, den Städten, Landkreisen und Gemeinden ins Leben gerufen – ist ein deutschlandweites Bündnis für bürgerschaftliches Engagement. Der Deutsche Bürgerpreis wird unterstützt von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa), vom Online- Engagementnetzwerk Weltbeweger der Stiftung Bürgermut sowie der Jugendzeitung YAEZ.

Keine Kommentare: