Montag, 23. Juni 2014

Ehrenamt: Wie Bewerber davon profitieren

Ehrenamtliches Engagement hat in Deutschland einen erstaunlich ambivalenten Ruf. Einerseits werden Menschen für freiwilliges Engagement in Vereinen und sozialen Einrichtungen bewundert, andererseits wird unbezahlte Arbeit nach wie vor ein wenig belächelt. Der gesellschaftliche und ideelle Wert ehrenamtlichen Engagements wird zwar hoch geschätzt, doch echte Bedeutung wird ihm kaum beigemessen. 


Diese Einschätzung greift jedoch deutlich zu kurz, denn im Rahmen ihres ehrenamtlichen Engagements eignen sich Menschen zahlreiche Kompetenzen und Erfahrungen an, die sie in allen Lebensbereichen nutzen können – auch in der Bewerbung. Für Bewerber kann ehrenamtliches Engagement daher zu einem echten Alleinstellungsmerkmal werden. 

Hier lesen Sie weiter

Keine Kommentare: