Montag, 14. April 2014

aCHORdeon-Musikfestival im Revier – 200 Freikarten für Ehrenamtskarteninhaberinnen und –inhaber


Akkordeon-Orchester Oberhausen
Das Akkordeon-Orchester Oberhausen e. V. veranstaltet am 14.6.2014 in Oberhausen ein Festival der musikalischen Begegnung für Akkordeon-Orchester, Chöre, Blasorchester, Zupforchester und Gitarrenensembles.
Ziel des Musikfestivals ist es, in Oberhausen – der Wiege des Ruhrgebiets – Laienmusikgruppen dazu zu animieren, sich durch eigene musikalisch-künstlerische Beiträge frei zu präsentieren. Das Festival soll kein Wettbewerb sondern eine Plattform des zwanglosen, freundschaftlichen und verbandsübergreifenden Austausches sein. Wenn die Teilnehmer nach dem Festival sagen können
  • „Ich habe mich mit meiner Gruppe prächtig präsentieren können.“
  • „Ich habe die Darbietungen der anderen Musikgruppen aufgeschlossen verfolgen können.“
  • „Die Begegnung mit den anderen musizierenden und musikinteressierten Menschen hat mir wieder gezeigt, dass Musik ein einzigartiges Gemeinschaftserlebnis ist.“
… dann haben wir unser Ziel erreicht.
Das Festival in der Luise-Albertz-Halle
wird von insgesamt 15 Musikgruppen gestaltet. Es nehmen teil:
  • Chöre: Cantabile Frauenchor Buschhausen 1994 e. V., Benedictus-Chor Wuppertal, Sängerbund GHH Oberhausen, Turbo Voices Oberhausen, Chorgemeinschaft MGV Cäcilia 1853 Sterkrade/Kolpingchor Sterkrade 1958
  • Bläser Funky BigBand Elsa, Bläserklassen des Elsa Brändström-Gymnasiums, Oberhausen, Evangelisches Blasorchester Oberhausen, Symphonisches Blasorchester der Musikschule Solingen
  • Zupfer/Gitarren Mülheimer Zupforchester, Bezirks-Zupforchester Dortmund, Gitarren-Ensemble Rheine
  • Integrationskreis Regenbogen Oberhausen
  • Akkordeon Akkordeon-Orchester Wattenscheid e. V., Orchestergemeinschaft Recklinghau-sen/Wuppertal
Die Konzerte werden in 2 Sälen parallel durchgeführt, so dass jeder Teilnehmer und Gast die Chance hat, zwischen gleichzeitigen Angeboten zu wählen. Besondere Akzente werden mit der Aufführung der Revier-Sinfonie des Komponisten Marcus Matuszewski durch das Akkordeon-Orchester Recklinghausen und mit der Literaturvertonung des Romans „Die Hüter des schwarzen Goldes“ durch das Mülheimer Zupforchester gesetzt.
Die Bereitstellung von Fördermitteln / Eintrittspreis / Freikarten für das Festival wird durch den Landesmusikrat NRW, den Kulturausschuss der Stadt Oberhausen und der Sparkassen-Bürgerstiftung Oberhausen sichergestellt. Die Oberhausener Firma Verpackungen Evers sponsort die Veranstaltung zusätzlich. Auch politisch wird das Projekt mit Wohlwollen betrachtet; Ministerpräsidentin Frau Hannelore Kraft ist Schirmherrin des Festivals. Durch die Förderung ist es uns möglich, für interessierte Festivalbesucher das Ticket zu dem Preis von 20 € (ermäßigt 10 €) anzubieten.
Die ersten 200 Ehrenamtskarteninhaberinnen und –inhaber, die unter Angabe ihres Namens, ihrer Kartennummer und der ausstellenden Gemeinde/ Stadt / Kreis per Mail bei info@a-o-o.de ihre Teilnahme zusagen, erhalten einen kostenfreien Platz auf der Gästeliste.
Am Tag des Festivals einfach den Namen nennen und die Ehrenamtskarte vorzeigen - dann erhalten Sie das Festivalbändchen kostenlos! Die Freikarte gilt nur für das Musikfestival in der Luise-Albertz-Halle und beinhaltet nicht das Gasometerkonzert. Karten für dieses Event können für 10€ (ermäßigt 7,50€) separat bestellt werden.
Weitere Informationen
finden sich auf der Homepage des Akkordeon-Orchesters Oberhausen e. V.: www.a-o-o.de
unter der Rubrik „Festival“ oder bei Andrea Pfaff: 0174 9523278.

Keine Kommentare: