Freitag, 7. Februar 2014

Engagement des Monats

image002Arbeitskreis »Kinder.Essen.Gesund.« Ein Pilotprojekt des Bündnis für Familie im Kreis Unna

Der Arbeitskreis »Kinder.Essen.Gesund.«gründete sich im Herbst 2008 als Pilotprojekt des Bündnis für Familie im Kreis Unna. Das Ziel des Arbeitskreises ist, eine gesunde Ernährung für Kinder unter stetiger Einbeziehung der Eltern zu gewährleisten. Dabei steht die Entwicklung der Kinder zu eigenständigen Persönlichkeiten im Mittelpunkt.

Der von Barbara Streich (seit 2004 aktiv im Bündnis für Familie) gegründete Arbeitskreis gestaltet seine ehrenamtliche Arbeit in einem Netzwerk, das sich aus Vertreter/innen des Stadtteilzentrums »Treffpunkt Windmühle«, des Kinder- und Jugendbüros, der Stadtverwaltung Fröndenberg, der Kita »Oase«, des Familienzentrums »Auf dem Mühlenberg«, der Gemeinschaftsgrundschule, der Bodelschwinghschule und des evangelischen Kirchenkreises zusammensetzt.

Die Zielgruppe des Arbeitskreises sind Kinder im Alter zwischen vier und zwölf Jahren. Alle Kinder, gleich welcher ethnischen oder sozialen Herkunft, werden wertgeschätzt, ihre kulturelle Entfaltung, Bildung und Gesundheit gefördert. Sie werden in ihrer Persönlichkeit und sozialen Kompetenz gestärkt und wirken als Multiplikatoren in ihre Familien hinein. Der Arbeitskreis bietet seit 2013, besonders auch für Kinder mit Handicaps, inklusive Aktionstage an. Die Arbeit ist von Nachhaltigkeit und Übertragbarkeit nach innen und außen geprägt, sie ist niederschwellig, durch geringe Teilnehmerbeiträge für alle Eltern bezahlbar und wird außerordentlich gut über die beteiligten Einrichtungen angenommen. Die Finanzierung der Projekte erfolgt über Sponsoren (Geld- und Sachspenden) und Kooperationspartner.
Ein wichtiges Kriterium ist es, die Arbeit über die Medien nach außen zu transportieren und bei Interesse andere Netzwerke, Politik, Institutionen und Vereine weitgehend zu informieren. Beispiele hierfür sind die Präsentation der Netzwerkarbeit im Kreisjugendhilfeausschuss oder beim Lionsclub im Märkischen Kreis.

14_01_keg_kartoffel_1     14_01_keg_kartoffel_3     14_01_keg_kartoffel_2

In den Einrichtungen finden regelmäßig gesunde, mit Kindern und Eltern zubereitete Frühstücksbuffets, Brotbacktage, Kochaktionen oder Obstbuffets statt, auch um die Eltern anzuregen, dies dann zu Hause mit ihren Kindern gemeinsam umzusetzen.
Nach einer Multiplikatorenschulung der Sarah Wiener Stiftung bietet das Netzwerk in vier Einrichtungen (zwei Kitas, einer Grundschule und dem Stadtteilzentrum) regelmäßig Kinderkochkurse an. Die Eltern bekommen alle von den Kindern in dem Kochkurs zubereiteten Rezepte zum gemeinsamen Nachkochen mit nach Hause. Leon (7 Jahre) berichtet begeistert: »Seit dem ich im Kochkurs war, kochen Mama und ich öfter zusammen.« und Josie (11 Jahre) stellt fest: »Ich habe gar nicht gewusst, dass mir kochen mit Anderen so viel Spaß macht.«

Über die die Sarah Wiener Stiftung konnte der Besuch eines Imkers und Naturpädagogen in Einrichtungen des Arbeitskreises organisiert werden. Die Kinder erfuhren in spannenden drei Stunden mehr über Bienen, ihre Lebensweise und ihre ökologische Bedeutung, um abschließend Honig zu verkosten und gemeinsam Kerzen zu ziehen. Für Kathryn (12 Jahre) steht nach dem Besuch fest: »So einen leckeren Honig habe ich noch nie gegessen.«

Seit 2009 bietet der Arbeitskreis unterschiedliche Aktionstage für Kinder und Eltern der beteiligten Netzwerkeinrichtungen an. Die Angebote sind regional und saisonal ausgerichtet. Zur Unterstützung des Arbeitskreises wirkt eine Ökotrophologin bei der Vorbereitung und Begleitung mit. So bietet der Arbeitskreis im Frühsommer Erdbeer- bzw. Beerentage, im Herbst Kartoffel-, Apfel- oder Kürbisstage und im Advent eine Weihnachtsbäckerei an.

14_01_keg_weihnachten_3     14_01_keg_weihnachten_1     14_01_keg_weihnachten_2

Ein besonderes Angebot war das Eltern – Kind – Kochen unter dem Motto »Frisch gekocht - lecker, gesund und preiswert.« Fünfzehn Kinder kochten mit ihren Eltern Gemüsepizza, Kartoffelecken, Couscoussalat, Wraps und eine Quarkspeise mit Früchten. »Die Rezepte waren sehr leicht zu kochen. Es hat großen Spaß gemacht, gemeinsam mit meinen Kindern in der Küche zu werkeln.« berichtet Martin (27 Jahre).

Ein Höhepunkt war die Veranstaltung »Sarah Wiener Kids kochen für ihre Eltern«, bei der rund dreißig Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren ein dreigängiges Menü für über neunzig Personen unter Anleitung zubereiteten. Als Gast konnte der Arbeitskreis die Sprecherin des Kreisbündnis für Familie, Superintendentin Annette Muhr-Nelson, begrüßen. Alle Kinder waren sehr eifrig und engagiert bei der Sache und bekamen am Ende der Veranstaltung von ihren Eltern anerkennenden Applaus.
Ebenso ist die Multiplikatorenschulung der Sarah Wiener Stiftung in Fröndenberg auf Initiative des Arbeitskreises mit Teilnehmer/innen aus neunzehn Einrichtungen des Kreises Unna, die größte Schulung deutschlandweit seit Bestehen der Stiftung, zu nennen. Im Anschluss an die Veranstaltung gab es eine Pressekonferenz mit Sarah Wiener. Abends fand ein Botschafter/innentreffen in Dortmund mit Auszeichnung des Arbeitskreises durch Sarah Wiener statt.

Der Arbeitskreis »Kinder.Essen.Gesund.« verwirklicht die nachhaltige Arbeit mit Kindern und ihren Familien in ganz besonderer Weise. Über eine Vielzahl an Veranstaltungen werden die Kinder in ihren Familien gestärkt, sie entwickeln im Umgang miteinander soziale Kompetenz und Selbstwertgefühle, Eltern lernen die Fähigkeiten wert zu schätzen. In vielen Familien vergessen geglaubte Rituale, wie das gemeinsame Zubereiten von Mahlzeiten, das Tischdecken und das gemeinsame Essen können so wieder belebt werden und ermöglichen einen tieferen sozialen Prozess innerhalb der Familien. Die Anmeldezahlen, die Begeisterung der Kinder und die große Anzahl an positiven Rückmeldungen der Eltern an die beteiligten Einrichtungen, aber auch das Interesse am Arbeitskreis von außerhalb ist eine Bestätigung, mit der Arbeit auf einen richtigen Weg zu sein und ermutigt, die Arbeit zum Wohle der Kinder und ihrer Familien auch zukünftig engagiert weiterzuführen.

Der Arbeitskreis wurde als Kooperationspartner von »Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit» durch das Land NRW im April 2012 ausgezeichnet. Außerdem war er in der Auswahl der zwölf besten Projekte beim Kinderrechtepreis des WDR im September 2012.


Gerne können sich gemeinnützige Organisationen oder Unternehmen mit einem modellhaften, interessanten Projekt als »Engagement des Monats« bewerben. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Zur Übersicht der bisherigen  »Engagements des Monats«.


Kontakt
Arbeitskreis »Kinder.Essen.Gesund.«
Barbara Streich
Eberhardstraße 3
58730 Fröndenberg/Ruhr
Tel. 02373-974586
b.streich@online.de


© alle Fotos Arbeitskreis »Kinder.Essen.Gesund.«

Keine Kommentare: